Du möchtest uns kennenlernen? Bitte nimm Kontakt mit uns auf, vorzugsweise per Email. Wir sprechen dann den Termin und die Gestaltung deines Aufenthaltes mit dir ab. Dabei orientieren wir uns an den untenstehenden Optionen. Derzeit gibt es sehr viele Anfragen von Menschen, die langfristig in Gemeinschaft leben möchten. Das ist sehr schön. Es gibt offensichtlich einen großen Bedarf. Wir sind indessen auf dem Friedenshof an den Grenzen unserer Kapazitäten angelangt und können zur Zeit keine neuen potentiellen Gemeinschaftsmitglieder mehr aufnehmen. Jedoch ist Gemeinschaft ein organisches Wesen, das sich immer wieder verändert und erneuert, und so kann es auch immer wieder ungeahnte Perspektiven geben.

Aktuell: Voraussetzung für einen Besuch auf dem Friedenshof ist derzeit ein negatives Corona-Test-Ergebnis; dies kann auch ein Schnelltest/Selbsttest sein. (Stand August 2022)

Wenn du den Friedenshof näher kennenlernen möchtest, weil du dir einen konkreten Eindruck vom Gemeinschaftsleben (auf dem Friedenhof oder im Allgemeinen) verschaffen möchtest oder auf der Suche nach einer Gemeinschaft als Lebensort bist, dann kannst du für ein bis zwei Wochen an unserem Leben teilnehmen.

Wenn du eine intensivere Gemeinschaftserfahrung machen möchtest, die deinen Lebensweg bereichern wird, so kannst du über mehrere Monate unser Leben teilen. Du wirst einen tieferen Einblick in unsere Kommunikationskultur bekommen und kannst dich in verschiedenen Arbeitsbereichen ausprobieren.

Um Mitglied der Friedenshof-Gemeinschaft zu werden, bedarf es eines längeren Prozesses, in dem wir uns gegenseitig kennenlernen und du deinen Wunsch nach Mitgliedschaft überprüfst. Am Anfang steht das ein- bis zweiwöchige Kennenlernen (siehe hier).

Wenn du für eine Woche oder mehr eine Auszeit aus deinem beruflichen oder privaten Umfeld suchst, bist du bei uns willkommen. Du möchtest in einem gewissen Maß in das Gemeinschaftsleben eingebunden sein – sonst hättest du einen herkömmlichen Urlaubsort gewählt.

Wenn du als Pilger*in auf dem hier vorbeiführenden Jakobsweg oder als Reisende*r unterwegs bist, kannst du bei uns übernachten und an unseren Mahlzeiten teilnehmen.

Du bist Gärtner oder hast viel Erfahrung im Gemüseanbau und möchtest gerne in Gemeinschaft leben?

  • Unterkommen kannst du in einem unserer einfachen Gästezimmer im Altbau oder in einem ausgebauten Bauwagen. Auch Kinder sind willkommen.