Es war seit längerem die Idee, junge Freiwillige aus Europa auf dem Friedenshof zu empfangen und den internationalen Austausch zu fördern. Wir bewarben uns für den EVS (European Volontary Service), der Teil des Erasmus+ Programmes der Europäischen Union ist. (Inzwischen hat das ganze einen anderen Namen und das nächste Projekt wird unter dem Namen „Europäischer Solidaritätskorps“ laufen.)

Nach monatelangem Formulieren und Verbessern unseres Antrags, um als Organisation anerkannt zu werden und nach einem Prüfungsbesuch eines Mitarbeiters der Nationalen Agentur hatten wir es im April 2018 geschafft. Wir wurden AKKREDITIERT!! Danach konnten wir den nächsten Antrag schreiben, den sogenannten Projektantrag (den wir von Jahr zu Jahr neu stellen müssen), um so junge Menschen aus anderen europäischen Ländern zu empfangen. Teil dieses Programms ist auch, dass wir als empfangende Organisation eine entsendende Partnerorganisation in dem jeweiligen Land als Partner und Ansprechperson haben, aus dem die Freiwillige kommt. Für den ersten Freiwilligendienst ist das „Preplet“ aus Slowenien.

Seit Mitte Oktober 2018 ist Ana aus Slowenien für ein Jahr bei uns auf dem Friedenshof und arbeitet in allen Bereichen unseres Lebens mit.

Sie wird hier monatlich von ihren Erfahrungen berichten.

Mai 2019 - SOMETHING NEW

Juni 2019 - LIVING IN COMMUNITY